Update 121- Juni 2021

Der neue Planer 

  • Die neue Version des Planers ist einfacher zu bedienen. Mit einem modernen Design wird das Hinzufügen von Inhalten vereinfacht.
  • Lehrkräfte können jederzeit zwischen dem alten und neuen Planer wechseln. Auch bei der Umstellung von der neuen zurück zur alten Version gehen keine Inhalte verloren.
  • Um den neuen Planer zu aktivieren, suchen Sie in den Planeinstellungen eines Kurses nach dem Schalter "Neuer Plan". Weitere Informationen zum neuen Planer und eine detaillierte Anleitung zum Aktivieren finden Sie hier.

PDF in Aufträgen

  • Erstellen Sie Kopien einer PDF-Datei im Aufgaben-Tool, damit die Schüler*innen einzeln oder jede Gruppe sie separat ausfüllen kann. So kann beispielsweise jeder Schüler und jede Schülerin eine Kopie des PDF-Formulars im Rahmen des Auftrages ausfüllen.
  • Lehrkräfte können PDF-Einreichungen mit Anmerkungen versehen und darauf zeichnen. Dies funktioniert am besten mit einem Stift (oder Ihrem Finger) auf einem Touchscreen-Gerät. Alternativ kann aber auch eine Maus verwendet werden. Die aktualisierte Symbolleiste enthält farbige Stifte und einen Radiergummi.

Verbesserungen im Rich Text Editor 

  • Lehrkräfte und Schüler*innen können jetzt ganz einfach ein Bild zum Rich-Text-Editor hinzufügen. Kopieren Sie das Bild, fügen Sie es ein oder ziehen Sie es von Ihrem Computer in den Editor.
  • Die Verknüpfung zwischen „Ihren Dateien“ und den Tools im Kurs wurde unterbrochen. Wenn Sie nun ein Bild aus Ihren Dateien hinzufügen, bleibt es im Tool erhalten, auch wenn Sie das Original entfernen. Das bedeutet, dass Inhalte, die von Lehrkräften geteilt werden, nicht mehr davon abhängig sind, ob das Original behalten wird. Dies wird der neue Standard für itslearning sein, mit wenigen Ausnahmen (wie dem neuen Test-Tool), die später verbessert werden.
  • Das Werkzeug für mathematische Gleichungen im Inhaltseditor wurde auf iMathEQ aktualisiert. Es ist einfach zu verwenden und alle Gleichungen, die mit dem alten Werkzeug hinzugefügt wurden, können mit dem neuen Werkzeug bearbeitet werden.
    Hinweis: Diese Verbesserungen des Editors werden im Laufe des Sommers nach und nach aktiviert.


Das neue Test-Tool 

  • Die Aktivierung des neuen Testtools für alle Kunden (mit wenigen Ausnahmen) wurde neu gestartet. 
  • In der Übergangszeit können Sie das alte Testtool weiter verwenden, während Sie das neue ausprobieren. Schließlich werden alle alten Tests auf das neue Tool übertragen. Sie brauchen hierfür nichts zu tun.
  • Das neue Testtool deckt die meisten Funktionen des alten Tools ab. Außerdem liegt der Schwerpunkt in der Entwicklung zusätzlicher Funktionen basierend auf dem Benutzerfeedback.
  • Passwortgeschützte Tests werden nach dem nächsten Update im neuen Testtool verfügbar sein.
  • Updates für das neue Testtool werden getrennt von den allgemeinen Update-Versionen veröffentlicht. Das Tool verfügt über einen separaten Artikel zu Versionshinweisen, auf die Sie über diesen Link zugreifen können.

Andere Änderungen:

  • Die 360°-Berichte zeigen jetzt mehr Informationen zu SCORM-Inhalten im Ressourcenbericht.
  • Verbesserte Verwaltung von Schüler*innen-Informationen: Administrator*innen können Profile und Richtlinien verwenden, um einzuschränken, welche persönlichen Informationen Schüler*innen in ihrem Profil sehen und ändern können. Beispielsweise können sie jetzt festlegen, dass die Schüler*innen ihre E-Mail-Adresse sehen, aber nicht ändern können.
  • Messaging: To help avoid confusion when sending messages to users with similar names we have added additional information about the home organization of each contact.
  • When creating a task, teachers can now decide if they want to track tasks that are marked as completed by students. By default, students can mark their task as completed, but teachers can now choose to have this status displayed in their own follow-up tasks.
  • Enhanced choices for anonymity when assessing students.
  • Nachrichten: Um Verwirrung beim Senden von Nachrichten an Benutzer*innen mit ähnlichen Namen zu vermeiden, haben wir zusätzliche Informationen über die Organisation jedes Kontakts hinzugefügt.
  • Beim Erstellen einer Aufgabe können Lehrkräfte jetzt entscheiden, ob sie Aufgaben verfolgen möchten, die von Schüler*innen als erledigt markiert wurden. Standardmäßig können Schüler*innen ihre Aufgabe als erledigt markieren. Nun können Lehrkräfte diesen Status in ihren eigenen Folgeaufgaben anzeigen lassen.
  • Verbesserte Auswahlmöglichkeiten für die Anonymität bei der Beurteilung von Schüler*innen.

Die hier enthaltenen Informationen gelten auch für Fronter 19. Alle Updates sind mit einer gewissen Übergangszeit angesetzt, was bedeutet, dass einige Kunden die Updates später erhalten als andere.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.