Updates zum Test-Tool

Das neue Testtool wird seit Dezember 2020 schrittweise für Benutzer*innen freigegeben. Auf dieser Seite finden Sie die Versionshinweise zum Testtool. Informationen zur Anwendung, finden Sie im Support-Artikel Das neues Testwerkzeug im Überblick.

Testtool V 1.12 (September 2021)

Testtool V 1.11 (Juli 2021)

Testtool V 1.10 (Juli 2021)

Testtool V 1.9 (Juli 2021)

Testtool V 1.8 (Juni 2021)

Testtool V 1.7 (Mai 2021)

Testtool V 1.6 (April 2021)

Testtool V 1.5 (März 2021)

Testtool V 1.4 (Januar 2021)


Testtool V 1.12

  • Verbesserung der Übereinstimmung-Fragen, damit nicht per Zufallsgenerator die vollständige und richtige Lösung angezeigt wird.
  • Der Testmode-Browser erfordert ein Update. Die Schüler*innen sollten den im Testtool bereitgestellten Download-Link verwenden, um das Update durchzuführen. Wenn Sie die Windows Lab-Version verwenden, wenden Sie sich an den globalen Support von itslearning, um eine aktualisierte Installationsdatei (Version 2.0.7.01) zu erhalten. Diese Änderung wirkt sich nicht auf die iPad- und Chromebook-Versionen des Testmodus-Browsers aus. 
  • Sicherheitsupdates 
  • Fehlerbehebungen: Verbesserungen bei den automatischen Vorschlägen im Rahmen der Lückentext-Fragen; Verbesserung der Dropdown-Listen bei Auswahlfragen; sprachliche Verbesserungen.


Testtool V 1.11

  • Fehlerbehebung: Bilder verschwinden nun im Testmodus-Browser nicht mehr und der Export von Ergebnissen, die nicht alle Versuche enthalten ist behoben worden.


Testtool V 1.10

  • Verbesserungen beim automatischen Speichern offener Fragen. Der Inhalt wird jetzt gespeichert, wenn Benutzer*innen zwei Sekunden lang aufhören zu tippen. Außerdem können sie dort fortfahren, wo sie aufgehört haben (auch auf einem anderen Computer). Der Text erscheint unter dem Editor und zeigt an, dass der Entwurf gespeichert ist (siehe Screenshot unten). Diese Funktion ist nur in der Rolle der Schüler*innen verfügbar (wird nicht angezeigt, wenn eine Lehrkraft den Test überprüft).screenshot
  • Es besteht nun die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen, nachdem die Benutzer*innen einen Test gestartet haben.
    • Ändern Sie die Punktzahl der Frage. 
    • Ändern Sie die Kategorie einer Frage.
    • Ändern Sie die Kategoriepunktzahl.
  • Die Ergebnisse der eingereichten Versuche werden neu berechnet, wenn die Änderungen bestätigt und gespeichert wurden. Die Ergebnisse können nicht rückgängig gemacht werden (es sei denn, sie werden manuell geändert).
Hinweis: 
  • Wenn Sie eine Frage bereits manuell bewertet haben, können Sie die maximale Punktzahl der neuen Frage nicht auf einen niedrigeren Wert setzen als die höchste Punktzahl, die Sie einem Schüler oder einer Schülerin gegeben haben.
  • Wenn Sie eine Frage bereits manuell bewertet haben, können Sie die Kategoriebewertung nicht ändern, wenn die Kategorie manuell bewertete Fragen enthält.
  • Wenn Sie die Kategorie einer Frage ändern, können Sie möglicherweise die Verteilung der Fragen für einige Schüler*innen im Vergleich zu Ihrer Einstellung beim Übernehmen aus Kategorien ändern, wenn ihre Auswahl diese Frage enthielt.
  • Anonyme Bearbeitung von Tests (funktioniert ähnlich wie bei Aufgaben): Damit die Lehrkraft die Arbeiten der Schüler*innen objektiv bewerten kann, sollte sie die Identität der Schüler*innen nicht kennen. Die anonyme Abgabe kann in Kombination mit anderen Sicherheitsmaßnahmen für den Test verwendet werden, wie z. B. Passwortschutz oder Verwendung des Testmodus-Browsers. Wenn die Option aktiviert ist, sehen Lehrkräfte anstelle des Namens der Schüler*innen nur verschlüsselte Codes. Dies ist ebenso bei der Ergebnis-Exportdatei. Die Schüler*innen werden in den Testinformationen darauf hingewiesen, dass der Test anonym ist.
  • Sicherheitsupdates
  • Fehlerbehebung


Testtool V 1.9

  • Fehlerbehebung


Testtool V 1.8

  • Passwortschutz: Fügen Sie beim Erstellen oder Bearbeiten eines Tests ein Passwort im Abschnitt Testsicherheit der Einstellungen hinzu. Die Einstellung ist standardmäßig deaktiviert. Das alphanumerische Passwort kann zwischen 1 und 32 Zeichen lang sein. Die Kennworteinstellung und das Kennwort bleiben beim Kopieren eines Tests erhalten und können von allen Benutzer*innen mit Bearbeitungsberechtigung für den Test bearbeitet werden. Tests mit Passwortschutz können im Testmodus-Browser verwendet werden. Das Passwort kann auch geändert werden, nachdem jemand den Test gestartet hat, und laufende Versuche funktionieren weiterhin. Das neue Passwort wird dann von jedem benötigt, der versucht, den Test zu starten oder fortzusetzen, nachdem die Passwortänderung gespeichert wurde.
  • Fehlerbehebung


Testtool V 1.7

  • Fehlerbehebung


Testtool V 1.6

  • Aktualisierte Version des Testmodus-Browsers im Download-Link für Windows (2.0.7.01) und Mac OS (2.0.7.02). Den Download-Button für die neue Version finden Sie auf der Test-Startseite. Chromebooks und iPads sind nicht betroffen.
  • Hinweis: Diese Version wird im nächsten Update als neue Mindestversion festgelegt.
  • Leistungsverbesserungen: Optimierung von Abfragen und Verbesserung der Cache-Nutzung
  • Unterstützung für eQuatIO (laufende plattformübergreifende Arbeit)

  • Fehlerbehebung


Testtool V 1.5

  • Verbesserte Zugänglichkeit für Entweder/Oder-Fragen
  • Fehlerbehebung


Testtool V 1.4

  • Kategorien: Gruppieren Sie Fragen nach Thema, Schwierigkeit oder anderen Kriterien. Eine Kategorie hat einen Titel und eine Punktzahl. Die festgelegte Punktzahl wird allen Fragen in dieser Kategorie zugewiesen. Legen Sie für Tests fest, dass für jeden Schüler und jede Schülerin zufällig eine Teilmenge von Fragen aus jeder Kategorie ausgewählt wird. Sie können die Anzahl der Fragen festlegen, jedoch nicht entscheiden, welche Fragen ausgewählt werden. Die Registerkarte Kategorien wird angezeigt, nachdem der Test erstellt wurde. Wir empfehlen, zuerst Kategorien und dann Fragen hinzuzufügen. Die maximale Punktzahl wird durch die Einstellung in der Kategorie bestimmt.
  • Fehlerbehebung

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.