Nutzerimport der Erziehungsberechtigten

Mithilfe einer CSV-Datei wird der Import der Erziehungsberechtigten ermöglicht. Dabei wird die ID des Kindes genutzt, um eine Verknüpfung mit dem entsprechenden SchülerInnen-Account herzustellen.

Wichtig ist, dass die SchülerInnen zuerst auf itslearning importiert sein müssen.

Die Daten werden zunächst auf dem Blatt der SchülerInnen zusammengestellt.

Beachten Sie dabei, dass Eltern, die mehrere Kinder an Ihrer Schule haben, bei jedem Kind erneut aufgeführt werden. Die ID der Eltern bleibt dabei immer dieselbe.

Die Daten für die Erziehungsberechtigten umfassen in jedem Fall

  • Kind-Nr.: Zur Identifizierung der Geschwisterkinder.
  • Eltern: ID: Eineindeutige ID, die Sie auch selbst generieren können. Das System kann analog zu den IDs für Lehrkräfte und SchülerInnen sein, hier mit einem "E" für Eltern vorweg.
  • Eltern: Vorname: Vorname
  • Eltern: Nachname: Nachname
  • Eltern: Nutzername: Ein Nutzername für den Login auf itslearning.

Im Allgemeinen sollte ein Eltern-Account pro Familie ausreichen. Evtl. wollen Sie ein anderes Konzept für die Namensfelder nutzer, z.B. bei "Vorname" die Namen beider Elternteile eintragen ("Anna+Lars").

Leben Eltern getrennt und bestehen auf separaten Zugängen,legen Sie in derselben Tabelle weitere Spalten an: "Eltern: ID 2", "Eltern: Vorname 2" etc. Alle Schritte, die im folgenden zur Vorbereitung und Durchführung des Elternimports beschrieben werden, müssen für zusätzliche Elternaccounts wiederholt werden.


Nun führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Filtern Sie diese Schüler-Eltern-Tabelle nach "Kind Nr." und kopieren Sie die jeweiligen Daten in ein separates Tabellenblatt ("Eltern 1", "Eltern 2" etc.). Sie erhalten so die Kinder-Elterndaten pro Geschwisterkind auf einem separaten Blatt.
  2. Speichern Sie jedes Eltern-Kind-Tabellenblatt als separate CSV-Datei ab. 
  3. Importieren Sie nun die Eltern-Kind-Dateien einzeln nacheinander. Hierbei wählen Sie zunächst die Elterndaten:
    - Profil: Erziehungsberechtigter
    - Namen, Nutzernamen,
    - ID + Synchronisationsfeld
    - Hierarchie: Rolle = Gast.
    Diesen Vorgang ist analog zum Nutzerimport der Lehrkräfte und SchülerInnen.
    Sie können die Erziehungsberechtigten parallel zu den Kindern nach den Jahrgängen und Klassen der Kinder strukturieren. Wählen Sie hierzu als Unterebenen die Hierarchie-Einträge der Kinder aus.
  4. Im unteren Bereich der Import-Maske im Abschnitt „Erziehungsberechtigten-Verknüpfung“ geben Sie jeweils an, wie die Zuordnung Eltern-Kind passieren soll. Wählen Sie hierfür die folgenden Möglichkeiten in der Dropdown-Liste aus:
    • Synchronisationsfeld in Importdatei: „Schüler-ID“
    • Passendes Synchronisationsfeld für Kind: „Synchronisierungsschlüssel“
  5. Abschließend klicken Sie auf Weiter
  6. Wiederholen Sie diese Schritte für die Tabellen mit den Geschwisterkindern.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.