Profile (Übersicht)

Innerhalb von itslearning werden alle Benutzer einem Benutzerprofil zugeordnet.  Das Profil entscheidet über die Rolle und die damit verbundenen Berechtigungen des Benutzers. Gängige Profile sind Systemadministratoren, (Schul-) Administratoren, Lehrer, Schüler und Gäste. Profile werden mit unterschiedlichen Zugriffsrechten und Berechtigungen versehen.

Zum Beispiel kann ein Lehrer auf der Plattform Kurse erstellen, ein Schüler hingegen im Allgemeinen nicht. Innerhalb eines Kurses wiederum erstellen üblicherweise Lehrkräfte Aufgaben und Tests, während Schüler/innen diese Tests und Aufgaben beantworten dürfen.

Das Benutzerprofil setzt sich aus drei Profilarten zusammen, mit denen jeweils bestimmte Rollen und Berechtigungen einhergehen:

  • Site: Die Siteprofile beschreiben, welche Berechtigungen die Nutzer auf der Site haben.  Die Standardprofile sind Systemadministrator, (Schul-)Administrator, Mitarbeiter, Schüler und Gast. Ist das Elternportal aktiviert, steht ein zusätzliches Profil für Erziehungsberechtigte bereit.  Als Systemadmin können Sie jederzeit neue Profile hinzufügen und die Namen der Standardprofile ändern. Das Site-Profil hängt zudem von der Hierarchierolle des Nutzers ab.
  • Kurs: Die Kursprofile entscheiden, auf welche Funktionen Nutzer in den Kursen Zugriff haben. Die Standardprofile sind Administrator, Lehrer, Schüler und Gast. Sie können jederzeit neue Kursprofile hinzufügen und die Namen der Standardprofile ändern. Auch in dem Kursprofil gibt es Rollen. Diese spiegelt in dem Zusammenhang die Aufgabe/Funktion des Benutzers innerhalb eines Kurses wieder. Bitte nicht verwechseln: Wenn innerhalb eines Kurses von einer "Rolle" gesprochen wird, ist damit das Kursprofil hier gemeint.
    Gut zu wissen: Die Person, die einen Kurs erstellt erhält standardmäßig die Kursrolle (Kursprofil) "Lehrkraft". Damit hat sie die gleichen Berechtigungen in diesem Kurs, wie alle anderen Personen mit der Lehrer-Rolle auch. Die Adminrolle wird dagegen Administrator-Nutzern zugewiesen, wenn Sie z.B. über die Kursverwaltung in einen Kurs betreten.
  • Projekt: Die Projekt-Profile entscheiden darüber, auf welche Funktionen die verschiedenen Profile in einem Projekte Zugriff haben. Die Standardprofile sind Projektleiter und Projektteilnehmer. Sie können jederzeit neue Profile hinzufügen und den Namen* der Standardprofile ändern.


Den Namen aller genannten Profile innerhalb der Profil-Gruppen können nach Bedarf an den Sprachgebrauch der Schule angepasst werden. So könnte ein Site-Profil zum Beispiel bei einer Site Lehrkraft und auf einer anderen Site Mitarbeiter oder Kollegium heißen.

Wenn Sie für einzelne NutzerInnen abweichende Berechtigungsprofile für itslearning benötigen, können Sie die bestehenden Site-Profile per Richtlinie individuell anpassen. Es ist also nicht nötig, für jeden Rechte-Zuschnitt ein weiteres Profil anzulegen.

Richtlinie

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.