Nutzerverwaltung zum Schuljahreswechsel (UCS@school)

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einen Überblick geben, wie die Nutzerdatensynchronisation zum Schuljahreswechsel bei Kund*innen mit UCS@school funktioniert.

Der App-Connector bekommt Nutzerdaten (Schüler*innen, Lehrkräfte, Mitarbeiter*innen) und Gruppeninformationen (Klasse und Arbeitsgruppe) aus dem UCS Verzeichnisdienst und verarbeitet diese auf dem Univention-Server. Es wird dann eine Datei mit Nutzername, Geburtstag, Vorname, Nachname und Gruppenzugehörigkeit per Server zu Server Kommunikation übertragen. Des Weiteren richtet die App über das SAML-Protokoll ein Single Sign-On ein, bei dem keine Nutzerdaten übertragen werden.

Lehrkräfte und Schüler*innen werden mit Gruppenzugehörigkeiten aus dem zentralen System direkt in das LMS übertragen. Sobald Änderungen im Schulverwaltungssystem vorgenommen werden, finden diese sich zeitgleich in itslearning wieder. Für die Nutzer*innen bedeutet diese Anbindung, dass sie mit einem einzigen Login alle angebundenen Anwendungen nutzen können.


Grundsätzlich gilt: Alle Änderungen, die in UCS@school durchgeführt werden, werden 1 zu 1 an itslearning weitergegeben:

  • Werden Klassen in UCS gelöscht, dann werden diese auch in itslearning gelöscht.
  • Werden Klassen in UCS umbenannt, dann werden diese auch in itslearning (Hierarchien) umbenannt.
  • Werden Nutzer*innen in UCS@school gelöscht, dann werden diese in itslearning in den Papierkorb verschoben.
  • Itslearning-Kurse werden nicht über UCS synchronisiert.


Haben Sie Verbesserungsvorschläge oder Unklarheiten entdeckt? Schreiben Sie uns an: kontakt.de@itslearning.com.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.