Nachrichten blockieren

Diese Funktion ermöglicht es NutzerInnen, Nachrichten von bestimmten Personen zu blockieren. Das kann z.B. für Lernende sinnvoll sein, die sich von jemandem gehänselt oder gemobbt fühlen. Im Ergebnis kann zwischen diesen beiden Personen keine 1:1-Konversation mehr stattfinden.


Die Funktion findet sich im Nachrichtenfenster, hinter dem kleinen Pfeilsymbol rechts neben dem Absendernamen. Im Beispiel fühlt sich der Schüler Anton von seiner Mitschülerin Berta gehänselt und möchte keine weiteren persönlichen Nachrichten mehr von ihr erhalten.


Anschließend erscheint bei Anton anstelle des Textfeldes der Hinweis, dass diese Konversation geblockt ist: 


Für Berta sieht zunächst alles unverändert aus. Versucht sie jedoch, Anton eine Nachricht zu schicken, erscheint der entsprechende Hinweis ihren Nachrichtenfenster:


Wichtig ist, dass Anton weiter Nachrichten erhält, die Berta in einer gemeinsamen Gruppenkonversation verschickt. Die Blockierung gilt also nur für die direkte Zweierkonversation.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.